AugenZentrum Siegburg
MVZ ADTC Siegburg GmbH

Zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008

Informationen zu: AugenkrankheitenUntersuchungsmethodenBehandlungsmethoden:Botulinus-Injektion Glaukom-Laser Intravitreale operative Medikamenteneingabe (IVOM) IOL-Info Katarakt-Operation: Info LASIK - allgemeine Informationen Lid-Operationen Nachstar-Laser Nd:YAG-Laser Netzhaut-Laser SLT-Laser Vitrektomie (Glaskörper-Operation) GesundheitspolitikDownload
Glaukom-Laser
2012-04-21

Für das Glaukom (Grüner Star) gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. In der Regel müssen täglich ein- oder mehrfach Augentropfen zur optimalen Senkung des Augeninnendrucks gegeben werden. Als operative Verfahren sind verschiedene Laserverfahren möglich und eine Glaukom-Operation. Eine Glaukom-Operation wird nur in Erwägung gezogen, wenn mit anderen Verfahren keine ausreichende Druckeinstellung möglich ist.

Als Laserverfahren stehen die Argon-Lasertrabekuloplastik (ALT) und die Selektive Lasertrabekuloplastik (SLT) zur Verfügung. Bei der ALT werden Lasernarben in den Kammerwinkel gesetzt, um über einen verbesserten Abfluss der Augenflüssigkeit eine Senkung des Augeninnendrucks zu erreichen. Wegen der Verarbungen und der begrenzten Wirkung wird die ALT heute nur in den seltenen Fällen eingesetzt, wenn Augentropfen nicht mehr ausreichen und eine Glaukom-Operation nicht möglich ist.

Mit dem SLT-Laser ist eine wesentlich schonendere Behandlung im Kammerwinkel des Auges möglich, dabei wird ebenfalls der Augeninnendruck über einen verbesserten Abfluss der Augenflüssigkeit herabgesetzt. Vorteil der SLT-Lasertechnik ist auch, dass sie bei erneuter Zunahme des Augeninnendrucks problemlos wiederholt werden kann. Mit dem SLT-Laser ist es möglich, abhängig von der bisherigen Behandlung mit Tropfen, den Augeninnendruck so zu senken, dass entweder auf Augentropfen komplett verzichtet werden kann oder dass die Menge der Tropfen reduziert werden kann.