AugenZentrum Siegburg
MVZ ADTC Siegburg GmbH

Zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008

Informationen zu: AugenkrankheitenUntersuchungsmethodenBehandlungsmethoden:Botulinus-Injektion Glaukom-Laser Intravitreale operative Medikamenteneingabe (IVOM) IOL-Info Katarakt-Operation: Info LASIK - allgemeine Informationen Lid-Operationen Nachstar-Laser Nd:YAG-Laser Netzhaut-Laser SLT-Laser Vitrektomie (Glaskörper-Operation) GesundheitspolitikDownload
Netzhaut-Laser
2014-07-23

Ein Lasern der Netzhaut kann bei ganz unterschiedlichen Erkrankung der Netzhaut sinnvoll sein. So kann man ein Netzhautloch mit einem Laser behandeln und dessen Ränder 'verschweissen' und damit eine Netzhautablösung verhindern.

Bei Gefäßerkrankungen der Netzhaut wie der Diabetischen Netzhauterkrankung oder bei einem Zentralvenenverschluss können neugebildete Blutgefäße das Sehen dauerhaft bedrohen. Die Bildung dieser neuen Blutgefäße kann mit einer Laserbehandlung verhindert werden. Allerdings ist in diesen Fällen oft mehr als eine Laserbehandlung notwendig. Bei der Behandlung von Flüssigkeitsansammlungen in der Netzhautmitte (Makulaödem) bei Zustand nach Venenverschluss oder bei Diabetischer Netzhauterkrankung wird heute statt der Laserbehandlung die intravitreale operative Medikamentenapplikation durchgeführt.

Lasern ist auch erforderlich bei schweren Formen einer Netzhauterkrankung von Frühgeborenen und bei einer Reihe anderer seltener Netzhauterkrankungen.