AugenZentrum Siegburg
MVZ ADTC Siegburg GmbH

Zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008

Informationen zu: AugenkrankheitenUntersuchungsmethoden:Echografie (Ultraschall) Elektrookulogramm (EOG) Farbsinnprüfung Fluoreszenz-Angiografie Fundusautofluoreszenz (FAF) Fundusfotografie Ganzfeld-Elektroretinogramm (ERG) Gesichtsfeld (Perimetrie) Multifokales Elektroretinogramm (mfERG) Ophthalmoskopie (Augenspiegelung) Optische Biometrie (IOL-Master) Optische Kohärenz-Tomografie (OCT) Pachymetrie Retinale Tomografie (HRT) Visuell evozierte Potenziale (VEP) BehandlungsmethodenGesundheitspolitikDownload
Gesichtsfeld (Perimetrie)
2012-04-21
Bei einer Reihe von Netzhaut- und Sehbahnerkrankungen kommt es zu Einschränkungen im Gesichtsfeld, die je nach Lage und Ausdehnung im täglichen Leben erheblich stören können. Die Prüfung des Gesichtsfeldes ist daher von erheblicher Bedeutung in der Diagnosestellung und Differenzialdiagnose von Erkrankungen. Es ist sehr wichtig für die Dokumentation eines Krankheitsverlaufs und für die gutachterliche Einschätzung zur Beurteilung der Minderung der Erwerbsfähigkeit. Die Prüfung des Gesichtsfeldes ist abhängig von den vorliegenden Veränderungen und dem verwendeten Test und kann bis zu 15 Minuten je Auge betragen.